Mediation Marburg - Kanzlei Rottmann und Berg

Mediation

Aus Gerichtsverfahren geht in den meisten Fällen eine Seite als Gewinner und eine als Verlierer heraus.

Dies führt regelmäßig zu einer weiteren Verschlechterung der ohnehin angespannten Beziehung der Beteiligten. Hinzu kommt, dass der dem Streit zu Grunde liegende Konflikt vor Gericht nicht bearbeitet wird, so dass die nächste Auseinandersetzung vorprogrammiert ist. Besonders in den Fällen, in denen nach dem Rechtsstreit die Beziehung zueinander als Eltern, Familienmitglieder, Geschäftspartner oder Nachbarn aufrecht erhalten werden soll oder muss, ist deshalb ein Gerichtsverfahren häufig nicht das Mittel der Wahl.

Die Mediation soll als modernes und effektives Verfahren zur nachhaltigen Lösung von Konflikten einen Ausweg aus der Spirale des Streitens bieten. Anders, als in einem Gerichtsprozess übertragen die Beteiligten die Lösung Ihres Streitthemas nicht einem fremden Entscheider, sondern regeln ihre Angelegenheiten mit Hilfe des neutralen Mediators (Vermittlers) selbst. Dabei lässt die Mediation flexible und kreative Lösungen zu, die ein Gericht aufgrund seiner Bindung an die Parteianträge gar nicht anordnen kann.

Ziel der Mediation ist es, den Blickwinkel der Streitenden so zu erweitern, dass diese gemeinsam mit Blick in die Zukunft eine Regelung finden können, die den Interessen aller Beteiligten gerecht wird. Im Zuge dessen wird der zugrunde liegende Konflikt herausgearbeitet und behandelt, um so eine dauerhafte Befriedung zu ermöglichen.

Die Mediation ist daher besonders geeignet, wenn Konflikte in dauerhaften Beziehungen wie zwischen Familienmitgliedern oder Berufspartnern auftreten. Außerdem wird der Streit in aller Regel deutlich schneller – innerhalb weniger Tage oder Wochen gegenüber einem monate- oder gar jahrelangen Gerichtsverfahren – und bereits hierdurch oft mit einem Bruchteil der Kosten beendet.